Pasta mit Tortilla-Chips

Pasta mit Tortilla-Chips

Die Pasta mit Tortilla-Chips ist ein schönes Gericht das nicht nur die Freunde der veganen Küche glücklich macht. Tortilla-Chips bringen Crunch und Würze ins Spiel. Eine kleine kulinarische Reise nach Süd-Amerika.

Zutaten für Pasta mit Tortilla-Chips

250 g Maisnudeln (gekauft oder selbstgemacht)
2 Stk Frühlingszwiebel (alternativ geht auch Lauch)
1 Stk Grüne Paprika in Würfel geschnitten
8-10 Stk Kirschtomaten
1 Handvoll schwarze Oliven ohne Kern
30 g Würzige Tortilla-Chips (vegan)
Salz und etwas Olivenöl

diese Menge recht etwas für 2 Portionen

Zutaten für Pasta mit Tortilla-Chips

Zubereitung

Wenn du die Mais-Pasta für Pasta mit Tortilla-Chips gerne selbst machen möchtest dann findest du einen Blog von mir in dem ich dir zeige wie du das hin bekommst. Wenn du dich lieber auf gekaufte Maisnudeln zurück greifen möchtest ist das natürlich auch keine Schande. Gekaufte Maisnudeln bekommst du sogar als Gluten freie Variante. Egal wofür du dich entscheidest, so geht die Zubereitung…

Setzt am besten gleich einen Topf mit Wasser für die Nudeln auf. Während das Wasser zu kochen beginnt kannst du das Gemüse vorbereiten. Nachdem du alles gewaschen hast schneide die Jungzwiebel in 0,5 cm dicke Streifen. Die Paprika natürlich vom Kernhaus befreien und in grobe Würfel schneiden. Die Kirschtomaten noch schnell Vierteln und die Oliven abgießen. Dann bist du mit den Vorbereitungen eigentlich schon fertig.

Wenn das Kochwasser soweit ist vergiss es nicht ausreichend zu salzen. Gib die Nudeln rein, dann kannst du auch schon mit der Zubereitung des Gemüses beginnen. Dafür etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und alle Zutaten bis auf die Oliven dazu geben und bei gelegentlichem Umrühren an schwitzen. Mit ein wenig Salz würzen.

Nach 2 Minuten eine halbe Schöpfkelle des Kochwasser dazu und alles ein wenig einkochen.

Wenn die Nudeln soweit sind nochmal eine halbe Schöpfkelle Kochwasser dazu, dann gieße sie ab und zusammen mit den Oliven zur Sauce geben. Alles gut vermengen, noch kurz ein bisschen köcheln lassen, abschmecken, schon bist du fertig.

Entweder du richtest gleich auf Tellern an oder zum Servieren in eine vorgewärmte Schüssel. Aber vergiss nicht das knusprige Topping. Dafür die Chips grob zerstoßen und kurz vor dem Servieren über die Pasta geben. Für eine schöne Optik kannst du noch ein paar Ringe Jungzwiebel drauf verteilen.

Ich hoffe mein Rezept für Pasta mit Tortilla-Chips gefällt dir. Ich wünsche dir viel Spaß beim nach kochen…

1 Comment

Leave a comment